Bekämpfung von Bedrohungen in Schulen und anderen Bildungseinrichtungen



Artikel und andere Materialien zum Thema - Gewährleistung der Sicherheit vor Verbrechen und Terrorakten in Schulen und anderen Bildungseinrichtungen, Bekämpfung des Phänomens der «Schulschützen»

 Artikel und Forschungen zum Thema - Sicherheit von Schulen und anderen Bildungseinrichtungen

Dieser Abschnitt wird Artikel und andere Materialien der Projektteilnehmer enthalten, die sich dem Thema - Fragen der Gewährleistung der Sicherheit von Menschen vor Verbrechen und terroristischen Handlungen in Schulen, anderen Bildungseinrichtungen sowie an Orten mit massenhafter Präsenz von Menschen - widmen. Widerstand gegen das Phänomen der «Schulschützen».
Ein vielversprechendes Forschungsgebiet:
Gegenwärtig ist die Forschung über wirksame Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit von Schulen und anderen Bildungseinrichtungen sowie von Orten, an denen sich Kinder massenhaft aufhalten, recht relevant und für Fachleute von echtem praktischen Interesse.
Situationen, in denen in Schulen und anderen Bildungseinrichtungen öffentlichkeitswirksame Verbrechen mit einer großen Zahl von Opfern begangen werden, sind keine Seltenheit. Das gefährliche Phänomen der "Schulschützen" breitet sich ebenfalls aktiv auf der ganzen Welt aus. Darüber hinaus sind Schulen und andere Einrichtungen mit einer Massenpräsenz von Kindern nicht selten Ziel von Terroranschlägen.
All diese Bedrohungen erfordern moderne und wirksame Gegenmaßnahmen.
Es sei besonders darauf hingewiesen, dass wir in dieser Arbeit nicht die sozialen oder psychologischen Motive berücksichtigen, die zu den Verbrechen geführt haben, dies sollte von Spezialisten auf diesen Gebieten, Psychologen und Soziologen, durchgeführt werden. Unser Ziel ist es, die Situation auf der professionellen Seite der Strafverfolgungsbehörden zu betrachten. Sorgfältiges Studium der besten und relevantesten praktischen Erfahrungen bei der Bekämpfung solcher Bedrohungen, um sie mit unseren Erfahrungen und Vorschlägen zu ergänzen und zu verbessern.
Das Ergebnis sollte ein wirksamer Mechanismus zur Gewährleistung eines hohen Sicherheitsniveaus in Schulen, anderen Bildungseinrichtungen und anderen Institutionen mit massenhafter Anwesenheit von Kindern sein. Dieses Sicherheitssystem sollte ein Höchstmaß an Schutz für Leben, Gesundheit und Eigentum von Studenten und Mitarbeitern von Bildungseinrichtungen gewährleisten.

Publikationen der Projektteilnehmer zum Thema der Sektion:

Sicherung von Schulen und anderen Bildungseinrichtungen
Autor - Grishin Roman, Russland
Teil 2, zusätzlich zu dem zuvor veröffentlichten Artikel über das Projekt eines integrierten Systems zur Gewährleistung der Sicherheit von Bildungseinrichtungen vor Bedrohungen krimineller und terroristischer Natur. Die Ergänzung wurde auf der Grundlage einer Analyse der tragischen Ereignisse am 11. Mai 2021 an 175 Schulen in Kasan, Russland erstellt.
vollständig lesen


Sicherung von Schulen und anderen Bildungseinrichtungen
Autor - Grishin Roman, Russland
In dem Artikel analysiert der Autor die Sicherheitslage der Schulen auf dem Beispiel der USA und Russland. Die allgemeinen Grundsätze und die einzelnen Elemente, auf denen die Sicherheit der Bildungseinrichtungen aufbaut, werden im Detail behandelt. Auf der Grundlage seiner Erkenntnisse aus der Analyse schlägt der Autor sein Projekt zur Schaffung eines wirksamen, integrierten mehrstufigen Sicherheitssystems für Schulen und andere Bildungseinrichtungen vor Bedrohungen durch kriminelle und terroristische Natur vor.
vollständig lesen



Sehr geehrte Leser und Kollegen.

Ich warte auf Ihre Artikel und andere Veröffentlichungen zum Thema dieses Abschnitts. Gerne gebe ich Ihnen auch Vorschläge für zusätzliche thematische Abschnitte im Entwurf zur Platzierung von Publikationen und deren Diskussion. Sie können Ihre Vorschläge auf jede bequeme Art und Weise einreichen.


Blog zum Projekt öffentliche Ordnung und Sicherheit
Gruppe des Projekts «Öffentliche Ordnung und Sicherheit» im sozialen Netzwerk VKontakte Senden Sie Ihre Fragen, Artikel, Meinungen und Vorschläge per E-Mail an das Projekt


Sehr geehrte Besucher der Website.

Die Website wurde mit technischen Mitteln ins Deutsche übersetzt. Ich bin sowohl der Autor als auch der Herausgeber dieses Projekts. Ich habe diese Website selbst entwickelt und betreue sie selbst. Deutsch ist nicht meine Muttersprache (obwohl ich sie aktiv studiere), daher entschuldige ich mich im Voraus, wenn in einigen Sätzen und Redewendungen die Bedeutung verzerrt wird. Ich versuche, ständig an der Verbesserung der Qualität der Übersetzung zu arbeiten. Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis.

网站中文版       English language version of the site